Lise-Meitner-Allee 4
DE 44801 Bochum
Ansprechpartner
Frau Silke Pleines
Angebotsspektrum

Digitale Erstberatung

Ihnen fehlt in Ihrem Unternehmen der Durchblick in Sachen „Digitale Sicherheit“? Sie sind Führungskraft und möchten das Thema endlich auch in Ihrem Betrieb angehen? Oder Sie sind IT-Verantwortlicher im Unternehmen und benötigen dringend einen Expertenrat?

Dann sind Sie in unserer Digitalen Erstberatung genau richtig!

Wie unterstützen Sie dabei…

  • Ausbaubedarfe (/Handlungsbedarfe) in Bezug auf die Digitale Sicherheit Ihres Unternehmen zu identifizieren
  • geeignete (Sicherheits-) Maßnahmen zu finden, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen
  • eine zielgerichtete Umsetzung in die Wege zu leiten

Unsere Erstberatung ist für nordrhein-westfälische KMU kostenfrei.

Jetzt Termin vereinbaren!

Unternehmensprofil

DIGITAL.SICHER.NRW – Kompetenzzentrum für Cybersicherheit in der Wirtschaft in NRW
 
DIGITAL.SICHER.NRW unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Nordrhein-Westfalen kostenlos bei der Verbesserung ihrer digitalen Sicherheit und gibt schnellen und unkomplizierten Zugang zu praxisorientierten Informationen und Ressourcen.
Digital – Aber sicher! Aus NRW. Für NRW.
 
Das neue Kompetenzzentrum DIGITAL.SICHER.NRW steht seit seiner Gründung im März und seit der offiziellen Eröffnung im August 2021 kleinen und mittleren Unternehmen in NRW beim Thema Cyber-Sicherheit als Partner zur Seite.

Neben Information, Weiterbildung und Erstberatung ist die praxisnahe Aufbereitung von IT-Sicherheitsthemen ein Kernziel des Kompetenzzentrums. „Wir sprechen die Sprache der KMU und übersetzen technisches Fachwissen in praxisnahe Hand­lungsempfehlungen. Als erste Anlaufstelle für Prävention und Reaktion laden wir alle Unternehmen in NRW ein, mit uns gemeinsam das so wichtige Thema der digitalen Sicherheit anzupacken“, so Peter Meyer, Mitglied der Geschäftsführung.

Über regelmäßige digitale Sprechstunden, 1:1 Beratungsgespräche und Webinare ist DIGITAL.SICHER.NRW ganz nah an den KMU und kann so seine Ratgeber und Handlungsempfehlungen praxisorientiert und als „Hilfe zur Selbsthilfe“ gestalten. Gleichzeitig fungiert es als Bindeglied zur IT-Sicherheitsindustrie, Forschung und Politik.
Finanziert wird das Kompetenzzentrum für die Dauer von zunächst drei Jahren mit einem Budget von insgesamt drei Millionen Euro durch das MWIDE.

Weitere Informationen zu DIGITAL.SICHER.NRW findet man auf der Website https://www.digital-sicher.nrw .
Um stetig über Veranstaltungen und Neuigkeiten informiert zu werden, lohnt es sich, den Newsletter zu abonnieren https://www.digital-sicher.nrw/newsletterformular.

Kontakt-/ Terminanfrage

×